Cha-Cha-Cha

Der Cha-Cha-Cha ist eine Weiterentwicklung des Mambo und entstand um 1950 in Kuba. Seinen Namen erhielt er von dem Geräusch, das die Tänzer beim neuen Wechselschritt erzeugten, der jetzt anstelle des einen langsamen Schrittes im Mambo-Grundschritt getanzt wurde („Triple Mambo“). In den USA wurde er 1955 Modetanz des Jahres und eroberte kurz darauf auch die Tanzflächen in Europa.

Der Cha-Cha-Cha ist im 4/4-Takt geschrieben und hat 28-34 Takte/Minute.